Luftruinen-Lesebühne für kulturelle Vielfalt

19. Mai 2016

Am Samstag, den 4. Juni 2016 um 19:00 Uhr

Ort: Aula der ESG (Evangelische Studierenden-Gemeinde), Breul 43, Münster mit diversen Interpret*innen, siehe FLYER zur Lesebühne. Mit Unterstützung der VVN-BdA Münster. Eintritt ist frei. Herzliche Einladung!

KEIN “Tag der deutschen Zukunft!” in Dortmund

16. Mai 2016

Neonazis am Samstag, den 4. Juni 2016 in Dortmund stoppen!

Am 4. Juni wollen Nazis aus ganz Deutschland in Dortmund maschieren. Sie nennen diesen Tag den “Tag der deutschen Zukunft” und wollen gegen Migrant*innen, LGBTIQ und Antifaschist*innen hetzen. Wir sagen NEIN zu Rassismus und Neofaschismus und rufen dazu auf, den ‘Nazi-aufm-Arsch’ zu stoppen. Fahrt gemeinsam nach Dortmund! Weitere Infos findet ihr hier: LINK zur Homepage von NOtddz

Argumente gegen AfD und Pegida

16. Mai 2016

Wir wollen den Rassist*innen überall entgegentreten und deutlich machen, dass Rassismus und Faschismus keine Meinungen sind, sondern auf den Müllhaufen der Geschichte gehören. Angefügt findet ihr zwei Ausarbeitungen der VVN-Kreisvereinigung Ennepe-Ruhr, die gut als Material dazu geeignet sind:

Reden zum 8. Mai 2016 – Tag der Befreiung

16. Mai 2016

Redebeiträge zum 71. Jahrestag der Befreiung von Krieg und Faschismus in Münster

Zerschlagung der Gewerkschaften vor 83 Jahren

11. Mai 2016

Gedenken am 02. Mai 2016 am alten ADGB-Haus in Münster

Redebeitrag von Carsten Peters an der Gedenktafel in der Dammstr. 23a

Der heutige Tag ist der 83. Jahrestag der Besetzung der Gewerkschaftshäuser am 2. Mai 1933.

An diesem Tag zerschlugen die Nationalsozialisten die freien Gewerkschaften und verhafteten, wie überall in Deutschland, auch hier in Münster führende Gewerkschafter und enthoben sie all ihrer Funktionen. Wir stehen hier am Ort des historischen Gewerkschaftshauses, dort wo die Erstürmung des Hauses vor 83 Jahren geschah. Aus Münster ist folgendes bekannt: Zerschlagung der Gewerkschaften vor 83 Jahren weiterlesen »

SOLIDARITÄT STATT HASS

30. April 2016

Brandanschlag auf Flüchtlingsunterkünft in Münster

Aufruf zur Solidarität mit Geflüchteten

Noch unbekannte Täter*innen haben in der Nacht auf Donnerstag den Neubau einer Flüchtlingsunterkunft in Münster-Hiltrup angezündet. Sie drangen in das noch leer stehende Gebäude ein und legten an mehreren Stellen Feuer, das aber nur geringen Schaden verursachte. Die Motivation dieser Brandstiftung liegt auf der Hand, ein Bekennerschreiben braucht es nicht: Die Tat war ein rassistischer Anschlag! SOLIDARITÄT STATT HASS weiterlesen »

8. Mai – Tag der Befreiung von Krieg und Faschismus

12. April 2016

Sonntag, den 8. Mai 2016 – 14:00h

Am Zwinger, Promenade /Ecke Kanalstraße, Münster

Wie in jedem Jahr wollen wir mit euch der vielen Opfer des NS-Terrors gedenken und der Befreiung durch die Alliierten vor 71 Jahren. Redebeiträge und eine musikalische Einstimmung sollen dazu beitragen, dass wir auch zukünftig die Verfolgten des Faschismus nicht vergessen.

Anschließend: von ca. 15.30 bis 18.00 Uhr Kulturveranstaltung im Martin-Niemöller-Park mit open stage- und poetry slam- Beiträgen.

Hier der Veranstaltungsflyer und die Wegbeschreibung für beide Veranstaltungen: 8. Mai 2016

 

Gedenken zum 95. Geburtstag von Paul Wulf

12. April 2016

Samstag, den 7. Mai 2016 – 15:30h

Ort: Paul-Wulf-Skulptur, Servatiplatz, Münster

Am 7. Mai 2016 wäre der Antifaschist Paul Wulf (1921-1999) aus Münster 95 Jahre alt geworden. Dies nimmt der Freundeskreis Paul Wulf zum Anlass für eine Gedenkveranstaltung. Paul Wulf zählte zu den zahlreichen Opfern des Faschismus. Er wurde 1938 von den Nazis zwangssterilisiert. Zusammen mit dem Freundeskreis setzen wir uns für den dauerhaften Erhalt der Paul-Wulf-Skulptur ein.

Neben Redebeiträgen (u.a. vom Kölner Filmemacher Dr. Robert Krieg) wird es kurze musikalische Beiträge der Folk-Musiker Pit Budde und Duo Contraviento geben.

„Der Krieg gegen die Kurden in der Türkei“

3. März 2016

mit Ismail Küpeli

Montag, den 14. März 2016 – 19:30h

Ort: Paul-Gerhardt-Haus, Friedrich-Str. 10, Münster

Der Krieg in der Türkei dauert schon über 5 Monate. Die Ausgangssperren und Belagerungen von kurdischen Städten im Osten der Türkei haben sich inzwischen zu einem Dauerzustand entwickelt. In einigen dieser Städte, wie etwa Cizre, Silopi und Nusaybin, finden immer wieder Militäroffensiven statt. Während dieser Ausgangssperren und Militäroffensiven in den Städten wurden über 140 kurdische Zivilisten getötet, unzählige Menschen verletzt und ganze Straßenzüge zerstört. 2016 dürften die Kämpfe noch zunehmen, weil inzwischen auch auf kurdischer Seite die Stimmen für den militanten und militärischen Weg lauter werden. Die EU hat sich eindeutig auf die Seite der türkischen Regierung gestellt – und damit gegen eine demokratische und friedliche Lösung des Konfliktes.

Ismail Küpeli berichtet über die aktuelle Situation und beleuchtet die Hintergründe. Er ist Politikwissenschaftler und Journalist mit Schwerpunkt Türkei, Naher und Mittlerer Osten.

In Kooperation mit der EAM, der YXK, dem Solikomitee Rojava, edition assemblage und der IL-Münster.

Antifa-Stammtisch im Café Malik

2. März 2016

Der nächste Antifa-Stammtisch NICHT in der F24:

Mittwoch, den 9. März 2016 – 19:00h

Ort: Café Malik, Schlossplatz 44, Münster. Herzlich Willkommen zum offenen ANTIFA-Stammtisch! Wichtiges Thema diesmal: 8. Mai Vorbereitung.

Ältere Nachrichten ·